Ausführungen der Aikidotechniken

Die Aikidotechniken bestehen in der Regel aus drei Phasen:

1. Eingang

dem Eingang, der in Bezug auf die Technik neutral ist,

2. Technik

der Durchführung der Technik, in die Uke von Tori geführt wird,

In der Durchführung der Technik (2. Phase) kann Tori zu Uke zwei Positionen einnehmen, von denen aus Uke geführt wird.

Omote Waza (vor Uke stehend)

Die Technik wird vor Uke ausgeführt.

Tori kreuzt die Kraftlinie von Uke direkt und lenkt damit dessen Kraft um.

Ura Waza (hinter Uke stehend)

Die Technik wird hinter Uke ausgeführt.

Tori lässt die Kraft von Uke ins Leere laufen und führt Ukes Kraft.

3. Abschluss

dem Abschluss, in dem Uke sich durch einen Fall entzieht oder von Tori fixiert wird.

Die Ausführung der Aikidotechniken kann zudem nach verschiedenen Bewegungsprinzipien erfolgen, wobei die Art des Kontaktes zwischen Tori und Uke eine entscheidende Rolle spielt.

Falls Sie einen Schreibfehler gefunden haben, so teilen Sie uns diesen mit, indem Sie ihn markieren und dann Strg+Enter drücken.

Schreibfehler benachrictigen

Der folgende Text wird an unsere Redakteure gesendet: